Image
Ein Bild des Hollywood Walk of Fame mit dem Titel darüber: Mythos "Hollywood wird von Juden kontrolliert"

Mythos "Hollywood wird von Juden kontrolliert"

Worum geht's?
Eliten/Geheimbünde
Medienkontrolle
Strippenzieher
Geld/Finanzen
Strippenzieher
Medien/Beeinflussung
Strippenzieher
Über diesen Inhalt

Die Filmindustrie von Juden beherrscht, die nur nach ihren eigenen Interessen handeln? Das stimmt natürlich nicht, aber dennoch spielten Juden in der Anfangszeit von Hollywood eine entscheidende Rolle. 

Stars, Stretchlimos, Jetset - Hollywood ist seit langem ein Synonym für Glamour, Geld und Ruhm. Im positiven wie im negativen Sinne. Und wo von Geld, Ruhm und auch Macht die Rede ist, da sind Verschwörungserzählungen oft nicht weit. Und so besagt ein gängiges Narrativ: „Die Juden beherrschen Hollywood.“ Das ist nicht nur falsch, es bedient auch antisemitische Verschwörungsmythen. 

Doch fangen wir vorne an. Filme waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch ein recht neues Phänomen. Zu der Zeit existierten nur wenige Lichtspielhäuser, alle Filme waren in schwarz-weiß und stumm. Doch schnell entwickelte sich der Film zu einem Medium für die Massen und immer mehr Kinos entstanden. In den USA war das Zentrum der frühen Filmszene vor allem in den bevölkerungsreichen Industriezentren der Ostküste wie bspw. New York zu finden. Doch zunehmende Steuern und Lizenzgebühren führten zu einer Abwanderung Richtung Westküste und vor allem in dem Großraum Los Angeles. 

Juden in Hollywood? Ja, klar!

Tatsächlich waren einige der frühen Filmproduzenten mit nennenswertem Erfolg jüdisch und einige der heute größten Filmstudios wie bspw. Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) wurden von Juden gegründet. Die junge Filmbranche wies deutlich weniger Hindernisse für Juden*Jüdinnen auf, als es in etablierten Branchen der Fall war und bot so die Chance Karriere zu machen in einem Umfeld, das zunächst von weniger antisemitischer Diskriminierung geprägt war. Im Laufe der 1920er Jahre emigrierten dann auch immer mehr jüdische Filmschaffende aus Europa in die USA um dem dort grassierenden und immer gewalttätiger ausagierten Antisemitismus zu entgehen. 

Jüdische Kontrolle? Nein.

Doch nur, weil durch die historischen Umstände Juden*Jüdinnen in der frühen Filmindustrie Hollywoods im Vergleich zu ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung überrepräsentiert waren, haben sie diese nicht dominiert oder gar kontrolliert. Vielmehr fanden sich auch hier antisemitische Stereotype und Diskriminierung und nahmen im Laufe der Zeit zu. Und auch wenn es jüdische Personen in Einflussreichen Positionen gab, bedeutet dies weder eine Dominanz noch eine heimliche Kontrolle der gesamten Industrie. Die Autoindustrie wird ja bspw. auch nicht als christlich beherrscht dargestellt, nur weil etliche Vorständer in den Konzernen Christ*innen sind. 

Vielmehr spiegeln sich in der Behauptung, „die Juden“ würden Hollywood kontrollieren zwei dezidiert antisemitische Erzählungen. Zum einen die von Juden als heimliche Strippenzieher im Hintergrund, die ganze Industrien beherrschen könnten. Zum anderen der Mythos, die Medien allgemein seien von Juden kontrolliert. Geld, Macht und schier unbegrenzten Einfluss auf Juden zu projizieren, ist typisch für ein verschwörungsideologisches Weltbild.

Zum Weiterlesen: 

Jonathan Davidowicz schreibt im Magazin noodnik über Hollywood - eine jüdische Angelegenheit?

Dr. Oliver Langewitz: Wie entstand eigentlich Hollywood?

David A. Cook und Robert Sklar für die Encyclopaedia Britannica: History of Film


 

Diesen Inhalt verwenden

Inhalt posten
Inhalt folgen

Hier findest Du den Inhalt bei TikTok.

So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

Inhalt posten
Mythos “Hollywood wird  von Juden kontrolliert”. Eine weitverbreitete Erzählung, wo sie herkommt und was das Problem  damit ist.
Die Entsehung Hollywoods. Zunächst waren viele der frühen Filmproduktionsfirmen nicht im Raum Los Angeles, sondern vor allem in den bevölkerungsreichen Industriezentren an der  US-Ostküste angesiedelt. Arbeitsschutzmaßnahmen, Steuern und weitere Gebühren bewegten zahlreiche Produzenten dann aber in den 1910er und 1920er Jahren dazu, an die Westküste umzusiedeln.
Juden in Hollywood? Klar! Tatsächlich wurden einige der heute größten Filmstudios wie MGM von Juden gegründet. Für viele Juden bot sich in der noch jungen Filmbranche eine Chance, Karriere zu machen in einem Umfeld, das anfangs weniger von antisemitischer Diskriminierung geprägt war als bereits etablierte Industrien. Zusätzlich emigrierten viele jüdische Künstler*innen aus Europa, um vor dem grassierenden  Antisemitismus zu fliehen.
Jüdische Kontrolle? Nein. Doch nur, weil durch die historischen Umstände Juden*Jüdinnen in der frühen Filmindustrie Hollywoods im Vergleich zu ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung überrepräsentiert waren, haben sie diese nicht dominiert oder gar kontrolliert. Vielmehr fanden sich auch hier antisemitische Stereotype und Diskriminierung und nahmen im Laufe der Zeit zu.
Antisemitische Narrative. Die Behauptung, “die Juden” würden Hollywood kontrollieren, bedient gleich zwei antisemitische Erzählungen. Zum einen die von Juden als heimliche Strippenzieher im Hintergrund, die ganze Industrien beherrschen könnten. Zum anderen den Mythos, die Medien allgemein seien von Juden kontrolliert. Geld, Macht und schier unbegrenzten Einfluss auf Juden zu projizieren, ist typisch für ein verschwörungsideologisches Weltbild.
🌟 Stars, Stretchlimos, Jetset 🛫 - Hollywood ist seit langem ein Synonym für Glamour, Geld und Ruhm. Im positiven wie im negativen Sinne.
Und wo von Geld, Ruhm und auch Macht die Rede ist, da sind Verschwörungserzählungen oft nicht weit. Und so besagt ein gängiges Narrativ: „Die Juden beherrschen Hollywood.“ Das ist nicht nur falsch, es bedient auch antisemitische Verschwörungsmythen.
So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

Inhalt posten
Mythos “Hollywood wird  von Juden kontrolliert”. Eine weitverbreitete Erzählung, wo sie herkommt und was das Problem  damit ist.
Die Entsehung Hollywoods. Zunächst waren viele der frühen Filmproduktionsfirmen nicht im Raum Los Angeles, sondern vor allem in den bevölkerungsreichen Industriezentren an der  US-Ostküste angesiedelt. Arbeitsschutzmaßnahmen, Steuern und weitere Gebühren bewegten zahlreiche Produzenten dann aber in den 1910er und 1920er Jahren dazu, an die Westküste umzusiedeln.
Juden in Hollywood? Klar! Tatsächlich wurden einige der heute größten Filmstudios wie MGM von Juden gegründet. Für viele Juden bot sich in der noch jungen Filmbranche eine Chance, Karriere zu machen in einem Umfeld, das anfangs weniger von antisemitischer Diskriminierung geprägt war als bereits etablierte Industrien. Zusätzlich emigrierten viele jüdische Künstler*innen aus Europa, um vor dem grassierenden  Antisemitismus zu fliehen.
Jüdische Kontrolle? Nein. Doch nur, weil durch die historischen Umstände Juden*Jüdinnen in der frühen Filmindustrie Hollywoods im Vergleich zu ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung überrepräsentiert waren, haben sie diese nicht dominiert oder gar kontrolliert. Vielmehr fanden sich auch hier antisemitische Stereotype und Diskriminierung und nahmen im Laufe der Zeit zu.
Antisemitische Narrative. Die Behauptung, “die Juden” würden Hollywood kontrollieren, bedient gleich zwei antisemitische Erzählungen. Zum einen die von Juden als heimliche Strippenzieher im Hintergrund, die ganze Industrien beherrschen könnten. Zum anderen den Mythos, die Medien allgemein seien von Juden kontrolliert. Geld, Macht und schier unbegrenzten Einfluss auf Juden zu projizieren, ist typisch für ein verschwörungsideologisches Weltbild.
🌟 Stars, Stretchlimos, Jetset 🛫 - Hollywood ist seit langem ein Synonym für Glamour, Geld und Ruhm. Im positiven wie im negativen Sinne.
Und wo von Geld, Ruhm und auch Macht die Rede ist, da sind Verschwörungserzählungen oft nicht weit. Und so besagt ein gängiges Narrativ: „Die Juden beherrschen Hollywood.“ Das ist nicht nur falsch, es bedient auch antisemitische Verschwörungsmythen.
So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

Inhalt posten
Mythos “Hollywood wird  von Juden kontrolliert”. Eine weitverbreitete Erzählung, wo sie herkommt und was das Problem  damit ist. Die Entsehung Hollywoods. Zunächst waren viele der frühen Filmproduktionsfirmen nicht im Raum Los Angeles, sondern vor allem in den bevölkerungsreichen Industriezentren an der  US-Ostküste angesiedelt. Arbeitsschutzmaßnahmen, Steuern und weitere Gebühren bewegten zahlreiche Produzenten dann aber in den 1910er und 1920er Jahren dazu, an die Westküste umzusiedeln. Juden in Hollywood? Klar! Tatsächlich wurden einige der heute größten Filmstudios wie MGM von Juden gegründet. Für viele Juden bot sich in der noch jungen Filmbranche eine Chance, Karriere zu machen in einem Umfeld, das anfangs weniger von antisemitischer Diskriminierung geprägt war als bereits etablierte Industrien. Zusätzlich emigrierten viele jüdische Künstler*innen aus Europa, um vor dem grassierenden  Antisemitismus zu fliehen. Jüdische Kontrolle? Nein. Doch nur, weil durch die historischen Umstände Juden*Jüdinnen in der frühen Filmindustrie Hollywoods im Vergleich zu ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung überrepräsentiert waren, haben sie diese nicht dominiert oder gar kontrolliert. Vielmehr fanden sich auch hier antisemitische Stereotype und Diskriminierung und nahmen im Laufe der Zeit zu. Antisemitische Narrative. Die Behauptung, “die Juden” würden Hollywood kontrollieren, bedient gleich zwei antisemitische Erzählungen. Zum einen die von Juden als heimliche Strippenzieher im Hintergrund, die ganze Industrien beherrschen könnten. Zum anderen den Mythos, die Medien allgemein seien von Juden kontrolliert. Geld, Macht und schier unbegrenzten Einfluss auf Juden zu projizieren, ist typisch für ein verschwörungsideologisches Weltbild.
Entstehung Hollywoods: Zunächst waren viele der frühen Filmproduktionsfirmen nicht im Raum Los Angeles, sondern vor allem in den bevölkerungsreichen Industriezentren an der US-Ostküste angesiedelt.

Arbeitsschutzmaßnahmen, Steuern und weitere Gebühren bewegten zahlreiche Produzenten dann aber in den 1920er Jahren dazu, an die Westküste umzusiedeln.

Tatsächlich wurden einige der heute größten Filmstudios wie MGM von Juden gegründet. Für viele Juden bot sich in der noch jungen Filmbranche eine Chance, Karriere zu machen in einem Umfeld, das anfangs weniger von antisemitischer Diskriminierung geprägt war als bereits etablierte Industrien.

Zusätzlich emigrierten viele jüdische Künstler*innen aus Europa, um vor dem grassierenden Antisemitismus zu fliehen.
Doch nur, weil durch die historischen Umstände Juden*Jüdinnen in der frühen Filmindustrie Hollywoods im Vergleich zu ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung überrepräsentiert waren, haben sie diese nicht dominiert oder gar kontrolliert.

Vielmehr fanden sich auch hier antisemitische Stereotype und Diskriminierung und nahmen im Laufe der Zeit zu.

Die Behauptung, “die Juden” würden Hollywood kontrollieren, bedient gleich zwei antisemitische Erzählungen. Zum einen die von Juden als heimliche Strippenzieher im Hintergrund, die ganze Industrien beherrschen könnten.

Zum anderen den Mythos, die Medien allgemein seien von Juden kontrolliert. Geld, Macht und schier unbegrenzten Einfluss auf Juden zu projizieren, ist typisch für ein verschwörungsideologisches Weltbild.
Inhalt folgen

Hier findest Du den Inhalt bei Twitter.

So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

dazu.

Inhalt weiterempfehlen

Der dauerhafte Link zu dieser Seite.

https://www.oyvey.de/mythos-hollywood-wird-von-juden-kontrolliert
So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

Du willst mehr wissen?

Hier findest du die klassischen antisemitischen Verschwörungsmythen, auf denen diese Erzählung aufbaut.

Strippenzieher im Verborgenen

LIHOP, MIHOP, ZOG, WWG1WGA, NWO … - äh, was bitte?

Medien- und Bewusstseinskontrolle

classic teaser teasertext zu diesem classic Ein Einstieg in das Thema des Klassikers.  Ein Einstieg in das Thema des Klassikers.